Theresa Hahl

Am Literaturtelefon unter 0431/901-1156 und www.literaturtelefon-online.de liest Theresa Hahl ihr episches Gedicht ‚Äě√āventiure‚Äú. Die Aufnahme entstand bei einem Besuch in Kiel bei ‚Äěnot a trend‚Äú.

‚Äě√āventiure‚Äú nannten in der mittelhochdeutschen Minne-Lyrik dichtenden Ritter ihre Abenteuer beim Wortwerben um ihre ‚ÄěDame‚Äú. Mademoiselle Theresa liest solches als edle Ritterin des Reims gegen den historischen in einen mehr als aktuellen Strich und (binnen-) reimt sich mitten in das Abenteuer, welches das gedichtete wie verdichtete Wort auch heute immer noch und wieder sein kann …

Theresa Hahl

Theresa Hahl, geboren 1989 in Heidelberg, ist seit 2009 aktiver Teil der deutschsprachigen Spoken-Word-Szene, gibt Workshops und setzt sich innovativ mit der Inszenierung des gesprochenen Wortes auseinander. 2009 belegte sie den dritten Platz der deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften im Bereich U20, 2010 und 2012 erreichte sie das Halbfinale, 2011 das Finale und ist ebenso Hessen-Slammeisterin 2011 und Vize-Meisterin 2012. Sie ist au√üerdem Tr√§gerin des Weidener Literaturpreises 2010, sowie Protagonistin des Dokumentarfilms ‚ÄěDichter und K√§mpfer‚Äú, der 2012 auf der Berlinale Premiere feierte, und war im selben Jahr an der Inszenierung und Auff√ľhrung des multimedialen Spoken-Word-Theaterst√ľcks ‚ÄěAlles ist Wunderland‚Äú im Casinotheater Winterthur (CH) beteiligt. Neben Eigenpublikationen und Hypertextprojekten wurden ihre Texte unter anderem bei Reclam und Lektora ver√∂ffentlicht.

Foto: Uwe Lehmann

Autorin: www.theresahahl.de

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-1156