Jan Christophersen

Am Literaturtelefon unter 0431/901-1156 und www.literaturtelefon-online.de liest Jan Christophersen aus seinem im mare-Verlag erschienenen Roman ‚ÄěEcho‚Äú. Die Aufnahme entstand im Rahmen seiner Lesung im Literaturhaus Schleswig-Holstein am 29.4.2014.

Mit gro√üem Einf√ľhlungsverm√∂gen und viel Spannung zwischen den Zeilen entwickelt Jan Christophersen in seinem Roman ‚ÄěEcho‚Äú die Geschichte zweier Menschen, die Seelenverwandte sind, aber nicht zueinander finden. W√§hrend einer Klassenfahrt an die polnische Ostsee im Sp√§tsommer 1989 nimmt die Geschichte zwischen Gesa und Tom ihren Anfang, sp√§ter trennen sich die Wege der beiden und kreuzen sich doch immer wieder. Tom konzentriert sich auf seine Musikerkarriere und reist mit seiner Band um die Welt, w√§hrend Gesa in Flensburg bleibt und da ist, wenn ihr alter Freund zu Besuch kommt. Ihr G√§stezimmer im Gartenhaus wird Toms Ankerpunkt, dort h√∂ren die beiden Musik und teilen die alte N√§he. Doch auf Gesas Hochzeit, bei der Tom mit seiner Gitarre auftritt, wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt.

Jan Christophersen

Jan Christophersen (geb. 1974 in Flensburg) lebt mit seiner Familie bei Schleswig. Er studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und erhielt mehrere Stipendien. Sein Roman ‚ÄěSchneetage‚Äú, der den Katastrophenwinter 1978/79 wachrief, war ein gro√üer Publikumserfolg und wurde mit dem Deb√ľtpreis des Buddenbrookhauses ausgezeichnet.

Autor: www.janchristophersen.de

Verlag: www.mare.de

Foto: Mathias Bothor

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-1156