Christoph Peters

Am Literaturtelefon unter 0431/901-8888 und www.literaturtelefon-online.de liest Christoph Peters aus seinem 2018 im Luchterhand Literaturverlag erschienenen Roman ‚ÄěDas Jahr der Katze‚Äú. Die Aufnahme entstand im Rahmen seiner Lesung am 28.3.2019 im Literaturhaus S.-H.



Christoph Peters hat seit seinem vielbeachteten Deb√ľtroman ‚ÄěStadt Land Flu√ü‚Äú von 1999 ein breites Feld von Themen literarisch bearbeitet. Seine letzten Publikationen sind oft von der Faszination Japans gepr√§gt, so auch sein neuer Thriller ‚ÄěDas Jahr der Katze‚Äú, mit dem er an ‚ÄěDer Arm des Kraken‚Äú anschlie√üt. Darin entf√ľhrt Peters nicht nur seine Figuren von Berlin nach Japan in die alt-ehrenwerte und bizarre Welt der Yakuza, sondern auch den Leser. Durch zwei Erz√§hlperspektiven auf das kriminelle Geschehen werden die vorherrschenden Mentalit√§ten der Kulturen beschrieben.

Gleichzeitig gelingt es dem Roman, die Einfl√ľsse ohne jegliche Verkl√§rung der √∂stlichen und westlichen Lebensweise aufzuzeigen. Peters versteht es, durch spannende Handlung gut zu unterhalten und zugleich Werte f√ľr ein gutes Miteinander zu vermitteln.

Christoph Peters wurde 1966 in Kalkar geboren. Er ist Autor zahlreicher Romane und Erz√§hlungsb√§nde und wurde f√ľr seine B√ľcher mehrfach ausgezeichnet, z.B. mit dem Friedrich-H√∂lderlin-Preis der Stadt Bad Homburg (2016) und dem Wolfgang-Koeppen-Preis (2018). Christoph Peters lebt heute in Berlin. Zuletzt erschienen von ihm der Erz√§hlungsband ‚ÄěSelfie mit Sheikh‚Äú (2017) sowie der Roman ‚ÄěDas Jahr der Katze‚Äú (2018).

Autor: www.christoph-peters.net

Verlag: Luchterhand Literaturverlag

Foto: ögyr

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888