Peter Stamm

Am Literaturtelefon unter der Rufnummer 0431/901-8888 und auf www.literaturtelefon-online.de liest Peter Stamm den Anfang seines im Januar 2023 im S. Fischer Verlag, Frankfurt a.M. erschienenen Romans „In einer dunkelblauen Stunde“. Die Aufnahme entstand im Rahmen einer Lesung im Literaturhaus Schleswig-Holstein am 23.3.2023.



Eine Dokumentarfilmerin, die einen Film über einen Autor drehen möchte. Ein Autor, der im Laufe des Romans auf sich warten lässt. Viel mehr benötigt Peter Stamm nicht, um ein ausgeklügeltes Wechselspiel zwischen Fiktion und Wirklichkeit zu inszenieren. Bei ersten Aufnahmen in Paris hatte der bekannte Schriftsteller Richard Wechsler wenig von sich preisgeben wollen und nun droht der ganze Film zu scheitern. In den kleinen Straßen und Gassen des Ortes sucht die Regisseurin Andrea entgegen der Absprache nach Spuren von Wechslers Leben – doch so recht will dabei nichts herauskommen. Wechsler verweigert sich dem Spiel, die Regisseurin ist auf Mutmaßungen und ihre Fantasie angewiesen, um die Lücken zu füllen, die seine Abwesenheit hinterlassen, bis sie schließlich in seinen Büchern einen Hinweis auf eine Jugendliebe des Autors findet. Eine Jugendliebe, die sein ganzes Leben beeinflusst hat und von der nie jemand wusste.

Souverän und mit großer Leichtigkeit reizt Peter Stamm in seinem neunten Roman die Möglichkeiten des Erzählens aus.

Peter Stamm, geboren 1963, studierte einige Semester Anglistik, Psychologie und Psychopathologie und übte verschiedene Berufe aus, u.a. in Paris und New York. Er lebt in der Schweiz. Seit 1990 arbeitet er als freier Autor. Er schrieb mehr als ein Dutzend Hörspiele. Seit seinem Romandebüt „Agnes“ (1998) erschienen sieben weitere Romane, fünf Erzählungssammlungen und ein Band mit Theaterstücken, zuletzt die Romane „Weit über das Land“, „Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt“ und „Das Archiv der Gefühle“ sowie die Erzählung „Marcia aus Vermont“. Unter dem Titel „Die Vertreibung aus dem Paradies“ erschienen seine Bamberger Poetikvorlesungen. „Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt“ wurde mit dem Schweizer Buchpreis 2018 ausgezeichnet.

Mit einer Lesung aus seinem Roman „Nacht ist der Tag“ war Peter Stamm im Februar 2014 am Literaturtelefon Kiel zu hören.

Wikipedia ĂĽber den Autor

Autor: www.peterstamm.ch

Verlag: S. Fischer Verlag, Frankfurt a.M.

Foto: Anita Affentranger

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888