Dmitrij Gawrisch

Am Literaturtelefon unter der neuen Rufnummer 0431/901-8888 und auf www.literaturtelefon-online.de liest Dmitrij Gawrisch aus seiner im Verlag der Autoren erschienenen Erz√§hlung ‚Äěschaukelgest√ľhl ganse en br√§une‚Äú. Die Aufnahme entstand im Rahmen der LeseLounge im Literaturhaus Schleswig-Holstein am 29.10.2014.



Dmitrij Gawrisch pr√§sentiert in seinem Text einen sonderbaren Ich-Erz√§hler ‚Äď einen Schreibenden, der seine Kunst auf die Spitze treibt und eine eigene unverwechselbare Sprache entwirft. Es handelt sich hierbei um eine originelle Sprachreflexion, mit Liebe zum Detail und einer irren Komik.

Geboren 1982 in Kiew, aufgewachsen in Bern, studierte Dmitrij Gawrisch Betriebs- und Volkswirtschaft. Seit 2008 arbeitet er als Autor. Er nahm am Autorenprojekt Dramenprozessor des Theaters Winkelwiese teil und wurde 2011 mit seinem St√ľck ‚ÄěBrachland‚Äú zum St√ľckemarkt des Berliner Theatertreffens eingeladen. Er nahm am Dramatikerfestival des Staatstheaters Karlsruhe und an den Werkstatttagen des Burgtheaters Wien teil. 2013 wurde sein St√ľck ‚ÄěMehr als Sex brauche ich nicht‚Äú an der Kulturfabrik Berlin uraufgef√ľhrt. 2013 war er Gewinner des open mike der Literaturwerkstatt Berlin/Crespo Foundation, nominiert f√ľr den Retzhofer Dramenpreis und gewann den Jury-Preis des 2. Autorenwettbewerbs der Theater Konstanz und St. Gallen. 2014 erhielt er das Clara-und-Eduard-Rosenthal-Stipendium der Stadt Jena.

Verlag: Verlag der Autoren

Foto: privat

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888