Vorschau

Am Literaturtelefon unter 0431/901-8888 und www.literaturtelefon-online.de liest Anselm Oelze aus seinem 2019 bei Schöffling & Co. erschienenen Debütroman „Wallace“. Die Aufnahme entstand im Rahmen der LeseLounge im Literaturhaus SH (veranstaltet vom Jungen Literaturhaus SH mit freundlicher Unterstützung der Investitionsbank SH und des Freundeskreises des Literaturhauses SH) am 19.6.2019.

Anselm Oelze taucht mit „Wallace“ in die Geschichte des gleichnamigen Mitbegründers der Evolutions-theorie ein, der allerdings niemals gleichberechtigt neben Charles Darwin in den Biologiebüchern auftaucht. Erzählt aus der Perspektive eines Museumsnachtwächters wird das Licht auf jenen vergessenen Wallace und seinen Brief geworfen, der 1858 eine Insel in den Molukken verlässt und für dessen Inhalt später Empfänger Darwin berühmt wird. Der Roman rückt die Außenseiter des Lebens in den Mittelpunkt, wobei der Begriff „Survival of the Fittest“ eine ganz neue Bedeutung bekommt.

Anselm Oelze, geboren 1986 in Erfurt, studierte Philosophie, Politikwissenschaft und Philosophical Theology in Freiburg und Oxford. Nach seiner Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin forschte er an der Universität Helsinki. Derzeit lehrt er an der LMU München und lebt mit seiner Familie in Leipzig. Sein Debütroman „Wallace“ wurde für den Debütpreis der lit.COLOGNE 2019 nominiert.

Verlag: Schöffling & Co.

Foto: Iona Dutz

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888