Vorschau

Am Literaturtelefon unter 0431/901-8888 und www.literaturtelefon-online.de liest Maria Debora Wolf aus ihrem 2017 im Romy Verlag, Hamburg erschienenen Hörbuch „Komm mein Mädchen“.

„Komm mein Mädchen“ ist eine Sammlung erotischer Miniaturen – erzählt mit Humor, mal mit absurden oder abgründigen Bildern über „Frau“, die gewollt sein mag von „Mann“. Über die Lust am Verführen, die Müdigkeit am Sich-Verstellen und Nie-Bleiben, vom Ekel vor Manneslust und der Sucht danach.

Maria Debora Wolf lebt in Hamburg. Sie spielte als Schauspielerin u.a. am Schauspielhaus Kiel, Ernst Deutsch Theater und am Winterhuder Fährhaus Hamburg. Sie trat mit einem Kabarett-Solo auf („Ich bin ja hier nur die Putze“, Text/Regie: Stella von Löwenberg) und tourte mit eigenen Theater-Chanson-Abenden: „Ich weiß, dass ich verrückt bin“ und „Durch den Wind“ mit Karsten Schnack am Akkordeon sowie mit „Sommermädchen“, begleitet am Flügel von Siegfried Gerlich, wo sie nicht nur den Bühnentext, sondern auch alle Liedtexte schrieb. Komposition: Siegfried Gerlich.

In all ihren eigenen Programmen geht es auf humorvolle, anrührende, manchmal auch abgründige Weise um die Sehnsucht nach Nähe – und um Gott, der ihr „die Konkurrenz gewiss nicht gönnen würde“. Ihre Texte enthalten immer wieder nebst dem Humor und der Absurdität auch das Spiel mit scheinbar Widersprüchlichem.

Seit sie in Hamburg lebt, schreibt sie. Derzeit an einem Buch, das als Hörbuch veröffentlicht werden wird. Es wird auf der Homepage www.sommermädchen.com vorgestellt werden. Schon jetzt kann man dort Ausschnitte aus ihren Hörbüchern sehen und hören:

  • „Sommermädchen – vom Geben gab ich genug, ich will nur noch nehmen und genommen werden“
  • „Komm, mein Mädchen – wenn ich gewusst hätte, wie langweilig es ist, schön zu sein, ich hätte mich nie darauf eingelassen“

Verlag/Hörbücher: www.sommermädchen.com

Foto: Manfred Greiff

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888