Anna Silber

Am Literaturtelefon unter der Rufnummer 0431/901-8888 und auf www.literaturtelefon-online.de liest Anna Silber vom 8. bis 21.4.2024 aus ihrem Deb√ľtroman ‚ÄěChopinhof-Blues‚Äú, der im M√§rz 2022 im Wiener Picus Verlag erschienen ist. Die Aufnahme entstand im Rahmen der LeseLounge am 21.2.2024 im Literaturhaus Schleswig-Holstein.



Die Geschwister Katja und Tilo verbindet ihre Kindheit im Heim. Nun, als Erwachsene, nagt die Vergangenheit in Form ihrer komplizierten Beziehungen an ihnen. Die Krisenjournalistin Esra bereist die gef√§hrlichsten Orte der Welt in der Hoffnung, mit ihren Reportagen aufzur√ľtteln. Bei ihrem letzten Einsatz in Honduras ger√§t sie selbst in die Abgr√ľnde der allt√§glichen Gewalt, die sie nach ihrer R√ľckkehr nach Berlin nicht loslassen.

Und √Ād√°m, ein studierter Philosoph aus Budapest, hat gemeinsam mit seiner Frau Aniko Ungarn verlassen, um in Wien ein besseres Leben zu f√ľhren. Doch das entwickelt sich anders, als die beiden es sich vorgestellt haben. Als √Ād√°ms Freund Daniel zu einer Geburtstagsfeier in den Chopinhof, einen schmucklosen Gemeindebau in Wien l√§dt, treffen alle aufeinander ‚Ķ

Ein zarter und zugleich kraftvoller Roman ums endg√ľltige Erwachsenwerden, um Beziehungs-dynamiken und Narben aus der Vergangenheit.

Anna Silber wurde 1995 in M√∂dling geboren und wuchs in Deutschland auf. Sie studierte Transkulturelle Kommunikation und Internationale Betriebswirtschaft. Sie gewann zahlreiche F√∂rder- und Nachwuchspreise. Nach ihrem Deb√ľtroman ‚ÄěChopinhof-Blues‚Äú erschien 2023, ebenfalls im Picus Verlag, ihr zweiter Roman ‚ÄěDas Meer von unten‚Äú.

Verlag: Picus Verlag Wien

Foto: Paul FeuersaŐąnger

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888