Michael Göring

Mit ihrer in Rückblenden eingefangenen persönlichen Entwicklung zeichnet der Autor zugleich ein Bild der alten BRD und des zweigeteilten Landes, wie es literarisch sonst kaum zur Geltung kommt.

Michael Göring, geboren 1956, ist seit 2005 Vorsitzender des Vorstandes der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius in Hamburg. Darüber hinaus ist er Honorarprofessor am Institut für Kultur- und Medienmanagement der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.

Verlag: www.hoffmann-und-campe.de

Foto: Elfriede Liebenow

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-1156