Judith Kuckart

Am Literaturtelefon unter 0431/901-1156 und www.literaturtelefon-online.de liest Judith Kuckart aus ihren im Dumont-Buchverlag erschienenen Roman ‚ÄěW√ľnsche‚Äú. Die Aufnahme entstand im Rahmen einer Lesung Kuckarts im Literaturhaus Schleswig-Holstein am 6.11.2013.

Silvester in einer westdeutschen Kleinstadt. Vera eignet sich an ihrem 46. Geburtstag eine fremde Identit√§t an und haut ab. London ist Inbegriff ihrer W√ľnsche, Versprechen eines neuen Lebens. Ihr Verschwinden ist eine Herausforderung f√ľr Mann, Sohn und enge Freunde ‚Äď auch sie s√§mtlich in Umbruchsituationen: Der Ehemann, der schon auf der Schwelle zum Alter steht, der Sohn, der gerade das Elternhaus verl√§sst, ein fr√ľherer Geliebter, der den Ausweg aus einer beruflichen Krise sucht, und die Jugendfreunde, die Geschwister Friedrich und Meret W√ľnsche, die nach Jahren in der Fremde ihren Traum leben, das unzeitgem√§√üe und unrentable elterliche Warenhaus als ‚ÄěHaus W√ľnsche‚Äú neu zu beleben.

judith_kuckart

Judith Kuckart erz√§hlt in ihrem neuen, siebten Roman ‚ÄěW√ľnsche‚Äú von den Sehns√ľchten ihrer Helden und ihrer Herkunft, und sie erz√§hlt vor allem von jenen Aufbruchtr√§umen in der Mitte des Lebens, denen die eigene Geschichte enge Grenzen setzt.

Judith Kuckart, Jahrgang 1959, von Haus aus T√§nzerin, Choreografin und Regisseurin und seit den 90er Jahren mit ihren Erz√§hlungen und Romanen erfolgreich, nimmt mit ‚ÄěW√ľnsche‚Äú ein Grundthema auf, das auch fr√ľhere Romane wie ‚ÄěLenas Liebe‚Äú (2002) und ‚ÄěDer Bibliothekar‚Äú (1998) bestimmte.

Autorin: www.judithkuckart.de

Verlag: Dumont-Buchverlag

Foto: Dimitri Leltschuk

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-1156