Aktueller Beitrag

Am Literaturtelefon unter der Rufnummer 0431/901-8888 und auf www.literaturtelefon-online.de liest Stefan Schwarck neuere Gedichte, unter anderem aus dem Zyklus „Drive-by Poems“.



Stefan Schwarcks textliches Spektrum reicht von nachdenklich-ernster Lyrik bis zu bissig-satirischen Texten. Die hier zu hörenden „Drive-by Poems“ stammen aus einer Sammlung an Kurz- und Kürzest-Gedichten. Es sind Miniaturen, die im Vorbeigehen entstehen – Gedankengänge und Betrachtungen, die der Künstler am Wegesrand des Alltags aufliest und in nur wenige Worte verpackt. Diese Gedichte sollen genauso flüchtig im Vorbeigehen von den ZuhörerInnen und LeserInnen wahrgenommen werden und – im Idealfall – im Gedächtnis bleiben, um ihre Wirkung auch später noch zu erzielen.

Stefan Schwarck ist Lyriker, Autor und Poetry Slammer und lebt in Kiel. Seit 2010 tritt er regelmäßig bei Vernissagen, Lesungen, Poetry Slams und Spokenword-Veranstaltungen im In- und Ausland auf.

Schwarck veranstaltet regelmäßig Workshops für kreatives Schreiben und Poetry Slam. Er ist Stammmitglied der Kieler Lesebühne „Irgendwas mit Möwen“ und Mitorganisator des Internationalen Festivals für Bühnenliteratur – spokenwords.sh, das vom 14. bis 19.11.2017 in verschiedenen Städten Schleswig-Holsteins stattfindet.

Am Literaturtelefon war Stefan Schwarck zuletzt im Januar 2016 mit seinen Gedicht-Zyklen „nyc revisited“ und „SKIES“ zu hören.

Autor: www.dieblauestadt.de

Foto: Uwe Lehmann

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888