Aktueller Beitrag

Am Literaturtelefon unter der Rufnummer 0431/901-8888 und auf www.literaturtelefon-online.de liest der Kieler Autor Bj√∂rn H√∂gsdal zwei Texte aus seinem 2018 im Lektora Verlag erschienenen Band ‚ÄěFlaschenpost von Gott‚Äú. Die Aufnahmen entstanden bei Live-Auftritten.



Acht Jahre nach seinem Erstlingswerk ‚ÄěH√§tte ich Deutsch auf Lehramt studiert, w√§re das nicht passiert‚Äú hat Bj√∂rn H√∂gsdal genau das zwar immer noch nicht getan, im Leben vorangekommen ist er aber trotzdem. Es hat ihn sogar so weit getrieben, ein neues Buch zu ver√∂ffentlichen.

Daf√ľr hat er seine Gedanken erst wohlsortiert in die Westentasche gepackt und anschlie√üend im k√ľhlen Nass vor den Toren zur Ostsee versenkt ‚Äď in den sanften H√§nden der sich auft√ľrmenden Wellen ist dabei ‚ÄěFlaschenpost von Gott‚Äú entstanden. ‚Ä®Das sind 160 Seiten, auf denen der Autor einen Teil von sich f√ľr alle Zeiten unwiderruflich verankert. Hier treffen pressluftgeh√§mmerte Prosa auf feinsezierte Lyrik, Nacktmulle auf auf Klassik-Pornos, Angela Merkel auf Stubenfliegen. H√∂gsdal erhebt es zur gro√üen Kunst, Widersinnigkeiten in ein stimmiges Gesamtkonzept zu √ľberf√ľhren. Mal sarkastisch, mal messerscharf politisch, mal komisch, dass sich die Balken jeder Scheune biegen. ‚Ä®‚ÄěFlaschenpost von Gott‚Äú kann weder die Kinder zur Schule bringen noch das perfekte Rumpsteak grillen, wer allerdings einen anspruchsvollen Begleiter sucht, der sich auch mit dem Platz auf dem Nachttisch zufriedengibt und nur ab und zu mal √ľber den Buchr√ľcken gekrault werden m√∂chte, ist hier genau richtig! (Lektora Verlag)

Bj√∂rn H√∂gsdal wurde 1975 in K√∂ln geboren und lebt heute als Autor und Kulturveranstalter in Kiel. Er schreibt Punchline-Prosa, kabarettistische Lyrik und Satiren. Die Texte befassen sich mit der Absurdit√§t des Allt√§glichen ebenso wie mit der Allt√§glichkeit des Absurden und sind Literatainment, d.h. kurzweilige Literaturperformance mit schwarzem Humor, B√ľhnentauglichkeit, Unterhaltungsfaktor und hin und wieder auch mit Schockeffekt. Er ist Preistr√§ger verschiedener Literaturwettbewerbe, Sieger unz√§hliger Poetry Slams in Deutschland, √Ėsterreich und der Schweiz und Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften des Poetry Slams.

Zahlreiche Auftritte in Radio- und TV-Sendungen (u.a. WDR-Poetry-Slam, Sarah Kuttners Slam-Doku/Sat.1-Comedy). Regelm√§√üig erscheinen Ver√∂ffentlichungen in Satire-Zeitschriften (Titanic, Pardon), Anthologien und Literaturzeitschriften (Lichtungen u.a.) sowie in verschiedenen Verlagen (Carlsen Verlag, Satyr Verlag u.a.). 2018 erschien sein 2. Solobuch ‚ÄěFlaschenpost von Gott‚Äú beim Lektora Verlag Paderborn.

Zuletzt war Bj√∂rn H√∂gsdal im Dezember 2010 am Literaturtelefon mit einer Lesung aus seinem Erstlingswerk ‚ÄěH√§tte ich Deutsch auf Lehramt studiert, w√§re das nicht passiert‚Äú zu h√∂ren.

Autor: www.assembleart.com

Verlag: Lektora Verlag

Foto: Tina Terras

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888