Aktueller Beitrag

Am Literaturtelefon unter der Rufnummer 0431/901-8888 und auf www.literaturtelefon-online.de liest der Hamburger Slam-Poet Lennart Hamann zwei Texte, mit denen er an den schleswig-holsteinischen Landesmeisterschaften im Poetry Slam teilnahm und Landesmeister 2020 wurde.



Über den Text „Optimist/Pessimist“, mit dem er bei den Landesmeisterschaften, die am 26. Juni als Live-Stream aus dem Rendsburger Nordkolleg übertragen wurden, als Sieger der ersten Vorrunde ins Finale einzog, sagt Hamann selbst: „Ein Dialog/Streit zwischen zwei entgegengesetzten Lebensphilosophien. Auf der Bühne ist der Text sehr performativ angelegt, mit Bewegungen, weg vom Mikro-Ständer, vielen schnellen Gesten, und mittendrin wird sogar sowas wie getanzt. Anhören kann man ihn sich aber bestimmt auch sehr gut.“

Der im Finale vorgetragene Text „Die Nacht Teil 3“ ist, so Hamann, „der dritte Teil einer Reihe von Texten, die nachts spielen und in denen ich mich sehr unreflektiert über verschiedene Leute aufrege. Hier geht’s um Leute, die einen auf Partys in ihr Loch der Langeweile runterziehen.“

Lennart Hamann ist ein Hamburger Slam-Poet, Moderator und Workshopleiter. Er schreibt witzige Gedichte, und manchmal – aber nur ganz manchmal – bringt er das Publikum auch zum Nachdenken. Neben seinen Auftritten in ganz Deutschland organisiert er auch eigene Veranstaltungen in Hamburg und Schleswig-Holstein und stand bei den deutschsprachigen Meisterschaften 2016 und 2019 im Halbfinale, im Finale der Schleswig-Holstein Meisterschaften 2019 und gewann diese in diesem Jahr. Neben Poetry Slams leitet er zwei Kinder- und Jugendtheatergruppen in Schleswig-Holstein, singt in einer Punk-Band und macht jeden anderen denkbaren und undenkbaren Unsinn.

Facebook-Seite des Autors

Live-Stream der SH-Landesmeisterschaften vom 26. Juni 2020

Foto: Nordkolleg Live / E. Linnenbrink

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888