Tilman Rammstedt

Am Literaturtelefon unter der Rufnummer 0431/901-8888 und auf www.literaturtelefon-online.de liest Tilman Rammstedt aus seinem bei Hanser erschienenen Roman „Morgen mehr“. Die Aufnahme entstand bei einer Lesung im Literaturhaus Schleswig-Holstein am 12.1.2017.



Seinen aktuellen Roman schrieb der vielfach ausgezeichnete Autor zunächst als Fortsetzungsroman im Internet. Anfang 1972: Das ganze Leben liegt noch vor dem Erzähler. Er sieht es alles schon vor sich, er freut sich darauf. Das Problem ist nur: Er ist noch nicht geboren. Um genau zu sein, ist er nicht einmal gezeugt worden, seine zukünftigen Eltern wissen noch nichts voneinander, und beide haben im Moment ganz andere Sorgen. Seine Mutter ist im Begriff, einem schwermütigen Südfranzosen zu verfallen, während sein Vater gerade mit einbetonierten Füßen in den Main geworfen wird. Wie es dem Erzähler gelingt, die beiden in herzzerreißend komischen, atemlos traurigen Abenteuern zueinander zu führen, ist größtes Fabulierfeuerwerk.

Tilman Rammstedt wurde 1975 in Bielefeld geboren und lebt in Berlin. Im DuMont Buchverlag erschienen sein Debüt „Erledigungen vor der Feier“ (2003) sowie die Romane „Wir bleiben in der Nähe“ (2005), „Der Kaiser von China“ (2008) und „Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters“, mit dem er im März 2013 am Literaturtelefon zu hören war. Neben vielen anderen Auszeichnungen (u.a. dem Förderpreis für grotesken literarischen Humor der Stadt Kassel) wurde Tilman Rammstedt mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis und dem Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis geehrt.

Wikipedia ĂĽber den Autor

Verlag: Hanser Literaturverlage

Foto: Peter-Andreas Hassiepen

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888