Vea Kaiser

Am Literaturtelefon unter der Rufnummer 0431/901-8888 und auf www.literaturtelefon-online.de liest Vea Kaiser aus ihrem bei Kiepenheuer & Witsch erschienenen Roman „Makarionissi oder Die Insel der Seligen“. Die Aufnahme entstand im Rahmen einer Lesung im Literaturhaus Schleswig-Holstein am 17.2.2016.



Nachdem ihr Debüt „Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam“ Leser wie Presse gleichermaßen begeisterte, ist Vea Kaiser nun mit ihrem neuen Roman „Makarionissi oder Die Insel der Seligen“ auf den Lesebühnen. Die Fabulierlust der jungen Wiener Autorin kennt auch in ihrem zweiten Buch keine Grenzen: Von Griechenland bis Niedersachsen, von den 50er Jahren bis in die Gegenwart erzählt Vea Kaiser von der Glückssuche einer griechischen Familie und deren folgenreichen Katastrophen, von Möchtegern-Helden und Herzensbrechern. Und von der großen Liebe, die man mehrmals trifft. Die Geschichte um die kluge, sture und streitlustige Eleni und ihren friedliebenden Cousin Lefti ist ein beeindruckend leichtfüßig, witzig und feinfühlig erzähltes Familienepos.

vea_kaiser

Vea Kaiser, geb. 1988 in St. Pölten, veröffentlichte 2012 ihren Debütroman „Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam“, der Platz 1 der ORF-Bestenliste erreichte. Übersetzungen ins Tschechische, Niederländische, Französische sowie eine Verfilmung sind in Arbeit. Nach ihrer Lesereise in über 100 Städte und 10 Länder studiert sie nun in Wien Altgriechisch. Vea Kaisers zweiter Roman „Makarionissi oder Die Insel der Seligen“ ist im Mai 2015 erschienen.

Wikipedia ĂĽber die Autorin

Verlag: Kiepenheuer & Witsch

Foto: Ingo Pertramer

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888