Franziska Ostermann

Am Literaturtelefon unter der Rufnummer 0431/901-8888 und auf www.literaturtelefon-online.de liest Franziska Ostermann aus ihrem im November 2018 im Verlag der Kieler Muthesius Kunsthochschule erschienenen Gedichtband ‚ÄěOSZIT‚Äú.


Darin sp√ľrt Franziska Ostermann Erlebtem nach. Motive wie Adoleszenz, eine Ich-Du Beziehung oder der Fluss-der-Zeit f√ľhren durch die drei Kapitel des Buches, die die Texte Sinngemeinden zuordnen.

Franziska Ostermann wurde 1992 in Kiel geboren. K√ľrzlich schloss sie ihr Masterstudium an der Muthesius Kunsthochschule ab. Ihre Medien sind das Wort und das Bild. Schon vor und w√§hrend ihres Studiums pr√§sentierte sie ihr Werk in zahlreichen Ausstellungen und Lesungen.

Im Sommer 2018 er√∂ffnete sie ihre erste Einzelausstellung auf Gut Wittmoldt bei Pl√∂n. Im November erschien ihr Gedichtband ‚ÄěOSZIT‚Äú.

Zuletzt wurde sie vom Bundesverband Bildender K√ľnstler in Schleswig Holstein mit dem F√∂rderpreis f√ľr junge K√ľnstlerinnen ausgezeichnet.

Autorin: www.franziskaostermann.de

Verlag/Herausgeberin: Muthesius Kunsthochschule Kiel

96 Seiten, gepr√§gtes Softcover. Gestaltet von Leonie Vogel. ISBN 978-3-943763-76-8, Auflage: 300. Erh√§ltlich unter anderem bei Hugendubel in der Holtenauer Stra√üe 116 in Kiel, bei der B√ľchergilde in Frankfurt am Main, bei Lesegl√ľck in Berlin Kreuzberg oder bei der Muthesius Kunsthochschule Kiel.

Artikel von Almut Behl √ľber Franziska Ostermann

Foto: Franziska Ostermann

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888