Radka Denemarkova

Am Literaturtelefon unter Tel. 0431/901-1156 und im Internet unter www.literaturtelefon-online.de liest Radka Denemarkov√° den Anfang ihres 2009 in der deutschen √úbersetzung von Eva Profousov√° bei der DVA erschienenen Romans ‚ÄěEin herrlicher Flecken Erde‚Äú. Die Aufnahme entstand anl√§sslich ihrer Lesung am 6.12.2012 im Literaturhaus Schleswig-Holstein.

Gita muss in ihrem Leben durch mehrere H√∂llen gehen: von den Nazis als J√ľdin gequ√§lt, von den Tschechen als Kollaborateurin vertrieben, schlie√ülich von den ehemaligen Nachbarn als habgierige Alte abgestempelt, als sie den Familienbesitz zur√ľckfordert. Doch trotz aller k√∂rperlicher und emotionaler Wunden f√ľhrt Gita den Kampf gegen Unrecht und f√ľr Verst√§ndigung weiter. Ebenso kompromisslos wie ergreifend schildert dieser mit dem Georg Dehio Buchpreis 2012, dem tschechischen ‚ÄěMagnesia Litera‚Äú (2007) und dem Preis der Usedomer Literaturtage (2011) ausgezeichnete Roman die menschliche Seite der unmenschlichen Geschichte. Mutig, mit sehr plastischen, unter die Haut gehenden Bildern und mit enormer Sprachmacht wagt der Roman einen Blick auf die verdr√§ngte deutsch-tschechische Nachkriegsgeschichte und hat damit in Tschechien eine breite politische Diskussion angesto√üen.

Radka Denemarkova

Radka Denemarkov√°, geboren 1968, studierte Germanistik und Bohemistik in Prag, wo sie 1997 promovierte. Sie unterrichtet am Institut f√ľr tschechische Literatur in Prag, √ľbersetzt aus dem Deutschen (u.a. Bertolt Brecht und Franz Xaver Kroetz) und arbeitet als freie Journalistin. 2005 war sie beim Europ√§ischen Festival des Deb√ľtromans in Kiel zu Gast.

Foto: Milan Malicek

Autorin: www.denemarkova.cz
Verlag: http://bit.ly/WzYdyu

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-1156