Norbert Gstrein

Am Literaturtelefon unter der Rufnummer 0431/901-8888 und auf www.literaturtelefon-online.de liest Norbert Gstrein aus seinem bei Hanser erschienenen Roman ‚ÄěDer zweite Jakob‚Äú. Die Aufnahme entstand im Rahmen einer Lesung am 1.2.2022 im Literaturhaus Schleswig-Holstein.



‚ÄěNat√ľrlich will niemand sechzig werden.‚Äú So beginnt in Norbert Gstreins neuem, auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises 2021 platzierten Roman ‚ÄěDer zweite Jakob‚Äú das Lebensgest√§ndnis des Protagonisten, √ľber den eine Biografie erscheinen soll.Norbert Gstrein, 1961 in Tirol geborener und in Hamburg lebender Schriftsteller, erz√§hlt von einem Schauspieler, Jakob, dessen Tochter ihn √ľberraschend mit der Frage konfrontiert: ‚ÄěWas ist das Schlimmste, das du je getan hast?‚Äú Und Jakob erinnert sich ‚Äď an einen Filmdreh an der mexikanisch-amerikanischen Grenze, an die Morde an Frauen und das Elend dort, das er blo√ü distanziert mitbekam, an die beiden Male, als er pl√∂tzlich mittendrin war … Jakob sch√§mt sich, ringt mit den simplen Urteilen der Welt und sehnt sich in glei√üenden Erinnerungen nach dem Gl√ľck. Warum war er kein Original, warum stets nur ‚Äěder zweite Jakob‚Äú? Im Jahr 2021 wurde Gstrein f√ľr sein Werk mit dem Thomas-Mann-Preis ausgezeichnet.

Wikipedia √ľber den Autor

Verlag: Hanser

Foto: Oliver Wolf

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888