Arnon Gr√ľnberg

Am Literaturtelefon unter der Rufnummer 0431/901-8888 und auf www.literaturtelefon-online.de liest der niederl√§ndisch-j√ľdische Autor Arnon Gr√ľnberg aus seinem bei Kiepenheuer & Witsch erschienenen Roman ‚ÄěMuttermale‚Äú. Die Aufnahme entstand bei einer Lesung in der Reihe ‚ÄěBiographie & Literatur‚Äú im Literaturhaus Schleswig-Holstein am 8.10.2016.



Der Psychiater Otto Kadoke (benannt nach Anne Franks Vater Otto Frank) muss eines Tages erkennen, dass seine pflegebed√ľrftige Mutter auf seine Hilfe angewiesen ist, und entschlie√üt sich, wieder in das Elternhaus zu ziehen. Schon bald bemerkt Kadoke, dass er der Situation alleine nicht gewachsen ist, und stellt kurzerhand eine seiner Patientinnen als Pflegekraft ein. Eine ber√ľhrende Geschichte √ľber die fortw√§hrende Bindung zwischen Mutter und Sohn, die Gr√ľnberg gewohnt temporeich und komisch-ironisch, Verdr√§ngungen und Selbstbetrug bei den Pflegehelfern entlarvend, erz√§hlt.

Arnon Yasha Yves Gr√ľnberg wurde am 22. Februar 1971 in Amsterdam geboren. Seine Eltern flohen Mitte der 1930er Jahre aus Nazi-Deutschland. Gr√ľnberg besuchte in Amsterdam die Montessori-Schule und das Vossius-Gymnasium, das er als 17-J√§hriger vorzeitig verlassen musste. Zwei Jahre sp√§ter gr√ľndete er seinen eigenen Verlag ‚ÄěKasimir‚Äú, welcher sich der Ver√∂ffentlichung ‚Äěnicht-arischer‚Äú deutschsprachiger Literatur widmet. Er lebt und arbeitet seit 1995 in New York City, ist seit seinem in 17 Sprachen √ľbersetzten Deb√ľt ‚ÄěBlauer Montag‚Äú (1994) einer der wichtigsten und international erfolgreichsten niederl√§ndischen Schriftsteller, schrieb als ‚Äěembedded journalist‚Äú √ľber den Irak-Krieg und war Er√∂ffnungsredner bei der Frankfurter Buchmesse 2016 mit dem Schwerpunkt Niederlande / Flandern.

Autor: www.arnongrunberg.com

Verlag: Kiepenheuer & Witsch

Foto: Falk Tennstedt

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888