Feridun Zaimoglu

Im Jahr 2005 war er Stipendiat der Villa Massimo in Rom. Im selben Jahr erhielt er den Hugo-Ball-Preis und 2007 den Grimmelshausen-Preis, 2008 den Corine-Preis für seinen Roman „Liebesbrand“ und 2010 den Kulturpreis der Landeshauptstadt Kiel und den Jakob-Wassermann-Literaturpreis.

Am Literaturtelefon Kiel war er zuletzt im November 2011 mit einer Lesung aus seinem Ruhrpott-Roman „Ruß“ zu hören.

Verlag: http://bit.ly/TMhTwu

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-1156