Cihan Acar

Am Literaturtelefon unter der Rufnummer 0431/901-8888 und auf www.literaturtelefon-online.de liest Cihan Acar aus seinem 2020 bei Hanser Berlin erschienenen und mit dem Literaturpreis der Doppelfeld Stiftung ausgezeichneten Romandeb√ľt ‚ÄěHawaii‚Äú. Die Aufnahme entstand im Rahmen der Lese-Lounge im Literaturhaus Schleswig-Holstein am 20.10.2021.



Es sind die hei√üesten Tage im Jahr, Hundstage, die, so glauben manche, schweres Unheil bringen. Kemal Arslan l√§uft durch Heilbronn, ein Fu√üballstar, der nach einem Unfall seine Karriere beenden und von vorn anfangen muss. Unbeteiligt steht er auf einer t√ľrkischen Hochzeit herum, geht in ein Striplokal und ins Wettb√ľro, ger√§t mitten hinein in eine Stra√üenschlacht zwischen Rechten und Migranten, trifft seine Exfreundin Sina und besucht seine Eltern, die, wie die meisten T√ľrken der Stadt, in Hawaii wohnen, einem Problembezirk mit heruntergekommenen Hochh√§usern und rauem Stra√üenleben, der rein gar nichts mit dem Urlaubsparadies gemeinsam hat.

Cihan Acars brisantes Deb√ľt √ľber Heimatlosigkeit und Toleranz in unserer zerrissenen Gesellschaft ist ‚Äěein rauschhafter Trip durch Heilbronn, der den Leser sofort in seinen Bann zieht‚Äú (Benedict Wells). Er erz√§hlt von zwei Tagen und drei N√§chten eines jungen Mannes, in denen er alle Stadien von Illusion, Sehnsucht und Einsamkeit durchquert. Ein Buch √ľber all die Heimatlosen, Nachtgestalten und Romantiker, die im Dazwischen leben.

Cihan Acar wurde 1986 bei Heilbronn geboren. Nach dem Abitur begann er das Studium der Rechtswissenschaften in Heidelberg. Nebenbei arbeitete er als Journalist und Autor. Er schrieb zwei Sachb√ľcher √ľber Hip-Hop und √ľber den Istanbuler Fu√üballclub Galatasaray und berichtete unter anderem f√ľr die dpa aus der T√ľrkei. Nach l√§ngeren Aufenthalten in Istanbul und Berlin kehrte er zur√ľck, um sein Studium abzuschlie√üen.

Verlag: Hanser Berlin

Foto: Robin Schimko

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888