Achim Amme

Am Literaturtelefon unter der Rufnummer 0431/901-8888 und auf www.literaturtelefon-online.de liest (und singt) Achim Amme Gedichte aus seinem aktuellen Schaffen. Mit seinem Ringelnatz-Programm „Echt verboten!“ ist er am 24.2.2017, 20 Uhr im Kiel-Friedrichsorter Kulturladen Leuchtturm zu hören. Aus diesem Anlass präsentieren wir ihn am Literaturtelefon mit aktuellen Gedichten/Songs.



Achim Amme, geboren 1949 in Celle, ist Autor, Schauspieler und Musiker. Seine Ausbildung erhielt er an der Max-Reinhardt-Schule in Berlin. Nach dem Diplom betätigte er sich mehrere Jahre als Theaterschauspieler, u.a. in Göttingen, Hannover und Berlin. Zahlreiche Tourneen mit dem Goethe-Institut führten ihn durch halb Europa. Er arbeitete mehrere Jahre als freier Lektor für das ZDF und als Autor für die Süddeutsche Zeitung. Inzwischen widmet er sich auch als Rezitator den Märchen der Brüder Grimm, Joachim Ringelnatz, John Lennon u.a. Dabei tritt er solo, mit einzelnen Musikern oder ganzer Band auf.

Achim Amme erhielt neben vielen anderen Auszeichnungen den Publikumspreis beim Joachim-Ringelnatz-Wettbewerb. Sein neustes Buch heißt „Der kleine Adolf – Die Geschichte(n) meines Großvaters“, erschienen im Wehrhahn Verlag, Hannover, 2016.

Neben seiner schriftstellerischen und musikalischen Tätigkeit (zuletzt erschienen die CDs „Ich habe dich so lieb“ und „Goldrichtig – 50 Jahre SongReiten“ – Bluebird Café Berlin Records) ist er immer wieder auch als Schauspieler für Film und Fernsehen zu sehen (u.a. Tatort, Bella Block, Stubbe, Großstadtrevier).

Zuletzt war Achim Amme mit „Noahs Paarty“ im Januar 2009 am Literaturtelefon zu hören.

Autor: www.achim-amme.de

Verlag: Wehrhahn Verlag

Foto: privat

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888