Birgit Vanderbeke

Am Literaturtelefon unter der Rufnummer 0431/901-8888 und auf www.literaturtelefon-online.de liest Birgit Vanderbeke aus ihrem bei Piper erschienenen Roman ‚ÄěIch freue mich, dass ich geboren bin‚Äú. Die Aufnahme entstand im Rahmen einer Lesung im Literaturhaus Schleswig-Holstein am 11.4.2016.



Birgit Vanderbekes Roman ist die kraftvoll und zornig erz√§hlte Geschichte ihrer Familie und der Flucht eines M√§dchens aus Ostdeutschland zu sich selbst. Alle aus der Familie hauten ab, die einen aus dem Osten, die anderen aus dem Westen Europas. Sie trafen sich zuf√§llig irgendwo in Ostdeutschland und flohen auch von dort wieder. Nach diversen Fl√ľchtlingslagern landet die Familie in einer Dreizimmerwohnung in Westdeutschland, im Land der Verhei√üung. F√ľr die Tochter ist es ein √ľbler Ort, eine drastische, gewaltt√§tige Gegenwart. So sucht sich ihre Fantasie eine Verb√ľndete: sich selbst als Erwachsene.

birgit_vanderbeke

Birgit Vanderbeke (geb. 1956) ist seit dem Gewinn des Ingeborg-Bachmann-Preises 1990 f√ľr ‚ÄěDas Muschelessen‚Äú eine feste und √ľberaus beliebte Gr√∂√üe in der deutschsprachigen Prosa. Sie wurde u.a. mit dem Kranichsteiner Literaturpreis, dem Solothurner Literaturpreis und dem Neum√ľnsteraner Hans-Fallada-Preis ausgezeichnet. Ihre Erz√§hlung ‚ÄěFriedliche Zeiten‚Äú wurde 2007 verfilmt.

Wikipedia √ľber die Autorin

Verlag: Piper Verlag

Foto: Julian Vanderbeke

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888