Thies John

Am Literaturtelefon unter der Rufnummer 0431/901-8888 und auf www.literaturtelefon-online.de liest der Kieler Autor, Schauspieler und Filmemacher Thies John aus seinem im Selbstverlag erschienenen Debüt-Roman „Sophie“ den Prolog und einen Ausschnitt aus dem 2. Kapitel.



„Sophie“ handelt von einem bestialischen Mord in Holtenau, das Opfer ist ein ehemaliger Sexualstraftäter. Der Verdacht fällt zunächst auf ein junges Mädchen namens Sophie, wird dann aber auch ausgeweitet auf dessen Vater Tom, einen Autor von Selbstfindungsromanen. Die mit dem Fall betraute Ermittlerin Kathrin Zorn sieht sich mit diversen Spuren konfrontiert, die teilweise ins Nichts zu führen scheinen, zumal sie nebenbei bemüht ist, ihr leicht verworrenes Leben auf die Reihe zu bekommen.

Der Kieler Autor Thies John, geboren 1967 in Elmshorn, ist nicht nur auf dem literarischen Feld unterwegs, sondern auch als Schauspieler (u.a. im Werkstatt-Theater Kiel), Filmregisseur und -produzent. Mit dem Kurzfilm „Schachmatt“ gewann er im Mai zusammen mit Carola Bornschein den 1. Platz des diesjährigen Filmwettbewerbs „Nur 48 Stunden“. Die Premiere seines abendfüllenden Spielfilms „Wo andere Urlaub machen” war für den März 2020 geplant, musste aber wegen der Corona-Krise einstweilen verschoben werden.
Schon während seiner Schulzeit schrieb John eigene Texte, meist Kurzgeschichten, später auch Drehbücher und Theaterstücke, die teilweise von ihm selbst inszeniert wurden. Der Kiel-Krimi „Sophie“ ist Johns erster Roman. Zur Zeit arbeitet er an einem zweiten Roman über die Kieler Kneipenszene.

Der Roman „Sophie“ ist beim Autor unter der E-Mail thieshjjohn[bei]yahoo.de erhältlich. Am Freitag, 14. August 2020, 20 Uhr liest Thies John im KulturForum (Kiel, Andreas-Gayk-Str. 31) aus dem Roman.

Facebook-Seite des Autors

Infos zum Buch auf Facebook

Foto: Werkstatt-Theater Kiel

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888