Feridun Zaimoglu

Feridun Zaimoglu, geboren 1964 im anatolischen Bolu, studierte Kunst und Medizin in Kiel, wo er seither als Schriftsteller und Maler lebt. Der vielseitige Autor wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Preis der Literaturhäuser (2012). Zu seinen bekanntesten Publikationen zählen die Romane „Kanak Sprak“ (1995), „German Amok“ (2002), „Liebesbrand“ (2008) und „Ruß“ (2012).

Zuletzt war Zaimoglu am Literaturtelefon im April 2012 mit seinem Tagebuch in Bildern „Weiter im Text“ zu hören.

Foto: ögyr

Verlag: Verlagsinfo zum Buch
Leseprobe (PDF)

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-1156