Cornelia Leymann / Henning Schöttke

Am Literaturtelefon unter 0431/901-8888 und www.literaturtelefon-online.de lesen Cornelia Leymann und Henning Sch√∂ttke aus ihrem im August 2020 im Emons Verlag erschienenen K√ľsten-Krimi ‚ÄěKieler Bagaluten‚Äú.



Wer h√§tte gedacht, dass eine altehrw√ľrdige Br√ľcke am Nordostseekanal so viel kriminelle Energie freisetzen kann? Und das nur wegen ein, zwei Gl√§schen Eierlik√∂r, die Frau Heerten dazu brachten, die kleine Maunzi am Fu√ü der Alten Levensauer zu verbuddeln. Dabei findet sie Spuren eines Mordes, die sie erst in die Arme eines jugendlichen Liebhabers und dann in einen m√§chtigen Schlamassel treiben.

Cornelia Leymann, geboren 1951 in Hannover, hat dort erst Pädagogik und dann Verkehrsingenieurswesen studiert und ist nach einigen Umwegen in Kiel hängen geblieben, wo sie als EDV-Spezi in Kieler Großbetrieben arbeitete. Heute widmet sie sich neben ihrer großen Liebe Bridge nur noch dem Schreiben und Malen.

Henning Sch√∂ttke, Jahrgang 1952, studierte zun√§chst Mathematik und Musik auf Lehramt. Seit 1978 ist er freiberuflicher Comiczeichner, hat zahlreiche Comicserien ver√∂ffentlicht und √ľber hundert Schulb√ľcher illustriert. 2001 begann er mit dem Schreiben von Romanen und Kurzgeschichten. Er unterrichtet Kreatives Schreiben und ist Kulturvermittler des Landes Schleswig-Holstein. Am Literaturtelefon war Henning Sch√∂ttke schon mehrfach zu h√∂ren, zuletzt im November 2019 mit ‚ÄěInvidias Gesetze‚Äú, dem f√ľnften Band seiner auf eine Heptalogie angelegten Roman-Reihe √ľber die Sieben Tods√ľnden.

Autor*innen: www.cornelia-leymann.jimdofree.com, www.henning-schoettke.de

Verlag: Emons Verlag

Foto: privat

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888