Annette Pehnt

Am Literaturtelefon unter 0431/901-1156 und www.literaturtelefon-online.de liest Annette Pehnt aus ihrem im Piper Verlag erschienenen Roman ‚ÄěChronik der N√§he‚Äú. Die Aufnahme entstand anl√§sslich ihrer Lesung im Literaturhaus Schleswig-Holstein am 19. April 2012.

Das famili√§re Verh√§ltnis dreier Frauen ist Thema in ‚ÄěChronik der N√§he‚Äú. Tochter, Mutter und Gro√ümutter sind allesamt nicht auf den Mund gefallen. Ihre Machtk√§mpfe untereinander laufen jedoch schweigend ab, bis die Schw√§chere nachgibt. Der Wechsel zwischen Liebe und Hass, Distanz und N√§he spielt eine tragende Rolle im Verh√§ltnis der drei Frauen zueinander. Dem Wunsch, ein innigeres Verh√§ltnis zu entwickeln, soll durch einen gemeinsamen Ausflug nach R√ľgen nachgegangen werden. Facettenreich erz√§hlt Annette Pehnt in ihrem Roman von Liebe und Hass.

Annette Pehnt, geboren 1967 in K√∂ln, studierte Literaturwissenschaften und lebt nach Aufenthalten in Irland, Schottland, Australien und den USA als Kritikerin und freie Autorin mit ihrer Familie in Freiburg. 2001 ver√∂ffentlichte sie ihren ersten Roman ‚ÄěIch mu√ü los‚Äú, f√ľr den sie unter anderem mit dem Mara-Cassens-Preis ausgezeichnet wurde.

Annette Pehnt

2002 erhielt sie in Klagenfurt den Preis der Jury f√ľr einen Auszug aus dem Roman ‚ÄěInsel 34‚Äú, 2008 den Thadd√§us-Troll-Preis sowie die Poetikdozentur der Fachhochschule Wiesbaden und 2009 den Italo Svevo-Preis.

Annette Pehnt wurde ebenfalls f√ľr ihre erfolgreichen Kinderb√ľcher ausgezeichnet.

Autorin: www.annette-pehnt.de
Verlag: http://bit.ly/WHpRIo

Foto: Peter Peitsch

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-1156