Charlotte Kerner

Am Literaturtelefon unter 0431/901-8888 und www.literaturtelefon-online.de liest die Lübecker Autorin Charlotte Kerner aus ihrem 2016 im Ernst Wasmuth Verlag Tübingen erschienenen Buch „Sehnsuchtsfels Mallorca“.



Seit 15 Jahren reist Charlotte Kerner regelmäßig nach Mallorca. In ihr Dorfhaus im Nordosten der Insel hat sie sich oft zum Schreiben zurückgezogen und im Lauf der Jahre immer wieder die Insel erkundet, die von den Mallorquinern liebevoll sa Roqueta, „unser Fels“, genannt wird – wohl auch, weil ihre Heimat, die größte Baleareninsel, jedes Jahr dem Ansturm von Millionen Touristen standhält und sich seit Jahrzehnten dabei ihre Schönheit und mallorquinische Eigenart bewahren kann.

Zusammen mit der Lübecker Fotografin Anja Doehring hat die Schriftstellerin im Jahr 2016 ein Buch über ihre zweite Heimat veröffentlicht. Entstanden ist in einem Dialog von Wort und Bild das vielstimmige und vielschichtige Porträt „Sehnsuchtsfels Mallorca“, auf das sie mit ihrer Lesung neugierig machen möchte.

Als „eine Art Biografie“ versteht Kerner ihren Text, der die Insel in ihrem Werden und Sein begreiflicher macht und dabei nicht das gängige Klischee vom „paradiesischen Eiland“ bedient. Denn Mallorca hat eine spannende, nicht immer sonnige Geschichte und fern der vollen Strände viele Gesichter. Die Insel ist ruhig und überdreht, lieblich und schroff, steinig und heilig, dunkel und sonnig, kommerzialisiert und magisch, betäubend und anregend.

Charlotte Kerner, geboren 1950 in Speyer und seit 1987 Wahl-Lübeckerin, schreibt zum einen Zukunftsromane, am bekanntesten ist ihr schon 1999 erschienenes Buch „Blueprint-Blaupause“. Der bis heute hoch aktuelle Klon-Roman wurde für das Kino verfilmt und 2018 in die 14. Fremdsprache, ins Ukrainische, übersetzt. Einen Namen machte sich die Schriftstellerin auch durch ihre Frauenbiografien u.a. über die Atomphysikerin Lise Meitner und die Visionärin und Heilige Hildegard von Bingen. In ihrer letzten Biografie „Rote Sonne, Roter Tiger“ erzählte sie die Lebensgeschichte des chinesischen Staatsgründers Mao Zedong. Den Literaturpreis der GEDOK Schleswig Holstein erhielt Kerner im Jahr 1997, zwei Mal wurde sie mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet, viele ihrer Bücher standen auf Auswahllisten.

Autorin: www.charlottekerner.de

Verlag: Ernst Wasmuth Verlag TĂĽbingen

Foto: Anja Doehring

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888