Monique Schwitter

Monique Schwitter, 1972 in Zürich geboren, lebt seit 2005 in Hamburg. Sie studierte in Salzburg Schauspiel und Regie, war unter anderem an den Schauspielhäusern Zürich, Frankfurt, Graz und Hamburg engagiert.

Für ihren Debütband „Wenn’s schneit beim Krokodil“ (2005) erhielt sie 2006 unter anderem den Robert-Walser-Preis und den Förderpreis der Schweizer Schillerstiftung. Ihr Roman „Ohren haben keine Lider“ erschien 2008. Mit ihren Erzählungen „Goldfischgedächtnis“ (2011) landete sie auf Anhieb auf der Hotlist 2011.

Autor: http://bit.ly/RB1JdW

Foto: Florian Thiele

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-1156