Yandé Seck

Am Literaturtelefon unter der Rufnummer 0431/901-8888 und auf www.literaturtelefon-online.de liest Yand√© Seck vom 22.4. bis 5.5.2024 aus ihrem Deb√ľtroman ‚ÄěWei√üe Wolken‚Äú, der Anfang Februar 2024 bei Kiepenheuer & Witsch erschienen ist. Die Aufnahme entstand im Rahmen der LeseLounge am 21.2.2024 im Literaturhaus Schleswig-Holstein.



Zwei Schwestern: Die eine arbeitet sich an s√§mtlichem Unrecht unserer Gegenwart ab, die andere am b√ľrgerlichen Familienideal; f√ľr die eine ist ihr Schwarzsein eine politische Kategorie, f√ľr die andere ihr Muttersein. Klug, erhellend und mit hintergr√ľndigem Witz erz√§hlt Yand√© Seck in ihrem Deb√ľtroman von den Ambivalenzen, die wir im Kleinen wie im Gro√üen aushalten m√ľssen.Dieo lebt mit ihrem Mann Simon und drei S√∂hnen in einer sch√∂nen Altbauwohnung im Frankfurter Nordend. Sie leidet unter den unerf√ľllbaren Anspr√ľchen der Gesellschaft an sie als Mutter, vor allem aber ist es die st√§ndige Kritik ihrer j√ľngeren Schwester Zazie an allem und jedem, die an ihren Nerven zerrt. Auch Simon, ein mittelalter wei√üer Mann und Angestellter in einem Finanz-Start-up, ger√§t immer wieder ins Visier seiner Schw√§gerin, die zunehmend an der rassistischen und sexistischen Gesellschaft verzweifelt.

Als der Vater der Schwestern, ein eigensinniger Nietzsche-Fan, der vor mehr als 40 Jahren aus dem Senegal nach Deutschland kam, unerwartet stirbt, ger√§t das m√ľhsam kalibrierte Familiengef√ľge aus dem Gleichgewicht. F√ľr die Beerdigung reisen die Schwestern in das Land ihres Vaters. Der Abschied wird f√ľr die beiden zu einem Neuanfang ‚Äď in vielerlei Hinsicht.

Yand√© Seck wurde 1986 in Heidelberg geboren und wuchs dort und in Frankfurt am Main auf, wo sie heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern lebt. Sie arbeitet als Psychotherapeutin f√ľr Kinder und Jugendliche, lehrt au√üerdem an der Uni Frankfurt und promoviert zu Mutterschaft, Migration und Psychoanalyse.

Verlag: Kiepenheuer & Witsch

Foto: Paul FeuersaŐąnger

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888