Florian Wacker

Am Literaturtelefon unter 0431/901-8888 und www.literaturtelefon-online.de liest Florian Wacker aus seinem im mairisch Verlag erschienenen Erz√§hlband ‚ÄěAlbuquerque‚Äú. Die Aufnahme entstand im Rahmen der LeseLounge im Literaturhaus Schleswig-Holstein am 4.2.2015.



Florian Wacker erz√§hlt klassische Kurzgeschichten in der Tradition amerikanischer Ikonen wie William Faulkner oder Richard Yates. Der Erz√§hlband ‚ÄěAlbuquerque‚Äú vereint 14 Kurzgeschichten aus dem Alltag mit kuriosem Fortgang:

Der neue Junge setzt im Freibad die genialste Arschbombe aller Zeiten ins Becken, verschwindet danach aber spurlos. Eine Eule heilt die √Ąngste eines Busfahrers. In Albuquerque wartet ein alter Trainer auf eine neue H√ľfte. Amateurfunker Muffe wird erschlagen. Und w√§hrend Budde in der K√ľhlhalle der Fleischfabrik arbeitet, schneit es drau√üen. Alle Figuren teilen das gleiche vage Gef√ľhl: Sie haben eine Vorahnung, dass sich etwas ver√§ndern wird. Und auch wenn die meisten von ihnen einfache Leute sind, Busfahrer, Bauarbeiter, Maler, Pfleger, haben sie doch alle eine Idee davon, was es bedeutet, wirklich intensiv zu leben ‚ÄĒ und dass es dazu notwendig sein kann, aus seinem ganz normalen Leben auszusteigen. Und so treffen sie Entscheidungen, die sie f√ľr immer beeinflussen werden. Florian Wacker gelingt es, seinen Protagonisten, die alle an einem Scheidepunkt stehen, eine Stimme zu geben, die zugleich traurig, ernst und witzig sein kann.

Florian Wacker wurde 1980 in Stuttgart geboren und lebt in Frankfurt am Main, wo er neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit als Web-Entwickler und Interface-Designer arbeitet. Nach einer Ausbildung zum Heilerziehungspfleger und einem Studium der Heilpädagogik, studierte er am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Er gewann den 3. Preis beim Schwäbischen Literaturpreis 2013 und belegte beim MDR-Literaturwettbewerb 2010 den 2. Platz.

Autor: www.florianwacker.de

Verlag: mairisch Verlag, Hamburg

Foto: Melina Mörsdorf

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888