Sophie Wischnewski

Am Literaturtelefon unter der Rufnummer 0431/901-8888 und auf www.literaturtelefon-online.de liest Sophie Wischnewski ihren Text ‚ÄěAbgetragen‚Äú ‚Äď im Rahmen einer Lesungsreihe von Autor*innen am Literaturtelefon, deren Texte in der aktuell 23. Ausgabe der in Kiel herausgegebenen Literaturzeitschrift ‚ÄěDer Schnipsel‚Äú zum Thema ‚ÄěKommunikationen‚Äú erschienen sind.



Eine Frau reist zum Haus ihrer Kindheit. Ihr Vater ist vor kurzem gestorben, ihre Br√ľder renovieren das Haus, was genau der Grund f√ľr ihre R√ľckkehr ist, bleibt unklar. Zwischen herabfallendem Putz und in die Garage getragenen Kisten voller Erinnerungsst√ľcke wird eine Familiengeschichte skizziert, deren Aufarbeitung daran zu scheitern scheint, dass die Sprache aller Figuren versagt.

Sophie Wischnewski wurde 1998 in Hamburg geboren. Sie studiert Literarisches Schreiben in Hildesheim und Biel. Au√üerdem ist sie Redakteurin bei litradio.net und Mitgr√ľnderin des akustischen Literaturmagazins ZIKADE.

‚ÄěDer Schnipsel‚Äú ist ein Magazin f√ľr junge Literatur und wurde 2012 in Kiel gegr√ľndet. In den ein- bis zweimal pro Jahr erscheinenden Ausgaben finden sich Prosa, Lyrik, Essays sowie experimentelle Textformen von Autor*innen aus dem gesamten deutschsprachigen (und gelegentlich auch internationalen) Raum. Neben der redaktionellen Arbeit veranstaltet das Schnipsel-Kollektiv Lesungen und bietet Schreibworkshops an. Alle weiteren Infos gibt es auf www.derschnipsel.org.

‚ÄěDer Schnipsel‚Äú: www.derschnipsel.org

Foto: privat

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888