Kurt Geisler

Am Literaturtelefon unter 0431/901-8888 und www.literaturtelefon-online.de liest Kurt Geisler das erste Kapitel aus seinem im M√§rz 2020 im Gmeiner Verlag erschienenen Kriminalroman ‚ÄěEndstation √Ėresund‚Äú.



Auf einer Kieler Marinewerft wird ein U-Boot am Ausr√ľstungskai gekapert, das zun√§chst spurlos verschwindet und sp√§ter kurzzeitig einem Ostseefischer ins Netz ger√§t. Schlie√ülich taucht es ab und verfolgt ein Kreuzfahrtschiff. W√§hrend in Kiel die Ermittlungen wegen Kompetenzgerangels immer mehr ins Stocken geraten, √ľberschlagen sich auf der st√ľrmischen Ostsee im √Ėresund die Ereignisse, als die Entf√ľhrer das Kreuzfahrtschiff bedrohen.Kurt Geisler arbeitet seit seinem Studium der deutschen, englischen und d√§nischen Sprache im Land zwischen den Meeren. Schleswig-Holstein und seine Menschen h√§lt er nicht nur im Wort, sondern auch im Bild fest, was seinen Blickwinkel f√ľr das literarische Schaffen gepr√§gt hat.

Nach seinen ersten drei Erfolgsromanen mit bisher zw√∂lf Auflagen ist ‚ÄěEndstation √Ėresund‚Äú¬†bereits der vierte Fall von Kommissar Hansen. Der Nachfolgeroman ‚ÄěEndstation Ostsee‚Äú erscheint im Herbst gleich hinterher. Zudem ist Kurt Geisler der Herausgeber der Anthologie ‚ÄěM√∂rderische Kieler F√∂rde‚Äú (allesamt beim Gmeiner-Verlag). Zahlreiche kleinere Geschichten von ihm wurden auch von anderen Verlagen (u.a. Pendragon) und Magazinen ver√∂ffentlicht.

Zuletzt war Kurt Geisler mit seiner Krimi-Kurzgeschichte ‚ÄěTatort‚Äú im Dezember 2019 am Literaturtelefon zu h√∂ren.

Autor: www.kurtgeisler.de
Wikipedia √ľber Kurt Geisler

Verlag: Gmeiner Verlag

Foto: Kurt Geisler

literaturtelefon-online.de | Telefon: 0431/901-8888